Meine Politik


Ich stehe für eine Politik nach dem Motto: "Näher am Menschen". 

 

Ich setze mich ein für einen langfristigen Hochwasserschutz, der bezahlbar, qualitativ einwandfrei und nicht zu lasten der Bürgerinnen und Bürgern geht. Wir müssen die Jugendarbeit in allen Bereichen der Politik mehr in den Fokus nehmen und besser fördern. Vor allem für diejenigen die sich Jugendarbeit nicht leisten können. Kein Kind sollte sich eine Klassenfahrt, einen Ausflug in den Ferien oder einen Kinoabend nicht leisten können. 

Wir brauchen die Verbesserung der Zukunftsperspektiven für junge Familien vor Ort. Dies könnte man durch Bereitstellung von preisgünstigem Bauland durch ein Punktesystem erleichtern. Wir müssen dafür sorgen unsere heimatverbunden Familien auch vor Ort zu stärken und den Wegzug aufgrund fehlender Perspektiven in die Städte verhindern. 

Wir müssen die Schullandschaft in unserem Landkreis und die Sicherstellung und die Erweiterung von Betreuungsangeboten für unsere Zukunft im Blick haben. Die Kinder und Jugendlichen in unserer Heimat sind unsere Zukunft. In unsere Zukunft müssen wir auch anständig investieren und sie mit dem best möglichsten Mitteln ausstatten. 

Wir benötigen einen klugen Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel. Eine bessere Taktung und die Verbindungen in die Städte gehören derzeit noch angepasst. Auch das Ruf-Bus-System gehört deutlich ausgeweitet damit man auch spontan mit dem Bus fahren kann. 

Das Ehrenamt gehört auf allen Ebenen gefördert. Ehrenamt ist die Stütze unserer Gesellschaft. Hier dürfen wir nicht auf die Sparbremse drücken. Auch gehört hier die manchmal absurde Bürokratie deutlich abgebaut. Vereine sind keine DAX-Unternehmen!